Historie

Fast 100jährige Tradition

Am 14. November 1923 gründete der gelernte Kaufmann Carl Rullkötter in Hamm seine gleichnamige Lebensmittelgroßhandlung und Kaffeerösterei. Mit seiner starken Unternehmer-Persönlichkeit und dem Mitwirken seiner Frau Elly steuerte der Geschäftsmann sein Unternehmen um viele wirtschaftliche aber auch kriegsbedingte Hindernisse und baute es vom Ein-Mann-Betrieb zum erfolgreichen mittelständischen Unternehmen mit Millionen-Umsätzen auf.

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahre 1963 übernahm Elly Rullkötter die Gesamtleitung und führte die Geschäfte im Sinne ihres Mannes weiter. Sie eröffnete 1964 den Rullko Großmarkt und machte ihn wirtschaftlich erfolgreich.

In den 70er Jahren übernahm der Enkel von Elly Rullkötter, Carl-Dieter Ostermann, die Geschäftsführung der Firma Rullko. Er machte Rullko zum Vollsortimenter und konzentrierte das Großhandels-Geschäft auf Seniorenheime, Krankenhäuser und die Gastronomie. Zudem baute er die Kaffeerösterei aus und investierte in hochwertige Kaffeeröstmaschinen. Mit Dietmar Nunnemann bildete er einen Röstmeister aus, der seit inzwischen über 40 Jahren mit viel Herz und Leidenschaft unsere Kaffeerösterei führt.

2017 übernahm die älteste Tochter von Carl-Dieter Ostermann, Marie-Christine Ostermann, in vierter Generation die Geschäftsleitung von ihrem Vater. Gemeinsam mit dem langjährigen Vertriebsleiter und nun auch Geschäftsführer Manfred Vogt leitet sie jetzt das Familienunternehmen. Der traditionsreiche Rullko Kaffee wird über den Online-Shop deutschlandweit und darüber hinaus vertrieben.

Mehr zur Historie des Unternehmens Rullko finden Sie hier: https://www.rullko.de/ru/historie/.